Willkommen!

undefined

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Schützengesellschaft Griesstätt

Sie finden hier alle Infos über den Verein und dessen Abteilungen.

Unter Anderem können Sie alle Termine des Vereins und Ergebnisse der Wettkämpfe sehen.

Sollten Sie Mitglied werden wollen erfahren Sie hier alle Möglichkeiten dies zu tun.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an uns über unser Kontaktformular wenden.

Die Website befindet sich momentan noch in der Fertigstellung. Bitte Entschludigen Sie kleine Fehler und noch fehlende Seiten.

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft

Die Ergebnisse jeder Woche finden sie hier.

Aktuelles

Bericht über Freundschaftsschießen

Letzen Freitag trafen sich die Griesstätter Schützen mit ihrem Patenverein Vogtareuth beim Jagerwirt zu einem Freundschaftsschießen. Es wurden die 20-Schuß-Serien der jeweils besten 10 Schützen gewertet. Um die Chancengleichheit zu wahren, begrenzte man die Zahl der Aufliegendschützen auf drei pro Mannschaft..
Die Griesstätter konnten den Vergleichskampf deutlich mit 1891 : 1812 Ringen gewinnen. Mit 196 Ringen von 200 schoß  der Gewehr-Aufliegendschütze Franz Dutz aus Vogtareuth das höchste Ergebnis. Mit nur  1 Ring weniger  folgte der Griesstätter Richard Albersinger ( aufliegend,) als Zweiter mit 195 Ringen. Drittbester war der Pistolenschütze Hans Huber aus Griesstätt-Kornau mit hervorragenden 192 Ringen. Siegerin in der Blattlwertung wurde Bettina Albersinger mit einem 9,8 Teiler. Nach der Preisverteilung saßen die Schützen der beiden Nachbarvereine noch länger beisammen und vereinbarten das nächste Schießen, das 2017 in Vogtareuth stattfinden wird.
 

Neuigkeiten der Schützengesellschaft

Anfangsschießen 
Die Griesstätter Schützengesellschaft hielt am 16.09.16  ihr Anfangsschießen beim Jagerwirt ab. Trotz der langen Sommerpause wurden gute Ergebnisse erzielt. Die höchsten Ringzahlen  schossen die Gewehrschützen Georg Arnold und Richard Römersberger. Außerdem wurde eine gemalte Schützenscheibe ausgeschossen, die Hans Römersberger mit einem 14,4-Teiler gewinnen konnte.
Die Groß- und Kleinkaliberschützen starteten die neue Saison am 13.09.16 und konnten endlich wieder bei Pulverdampf ihr Hobby genießen.

Gau-Rundenwettkampf
Die Luftgewehrmannschaft Griesstätt II sorgte in der nun abgeschlossenen Saison 2015/2016 für eine Überraschung. Sie wurde mit den Schützen Kostezki Witali, Arnold Georg, Bastyans Alexander und Liedl Rudolf Sieger in der Gauklasse mit 18:2 Punkten und einem guten Ringdurchschnitt von 1490,7 (aus 10 Schießen mit je 40 Schuß pro Schützen). Ihre Konkurrenten waren nur 1. Mannschaften, was diese Leistung noch besser beschreibt.Die Mannschaft Griesstätt I erreichte in der Gauklasse den 4. Platz mit einem Ringdurchschnitt von 1463, 7. Die 2 Mannschaft steigt als Klassenbester in die höchste Wettkampfklasse des Gaues Wasserburg-Haag, nämlich in die Gauliga,  auf. Der Verein hofft, dass sie dort dem Druck standhalten und sich durchsetzen kann.

Gauschießen in Schonstett
Die Griesstätter Schützen nahmen am Gauschießen in Schonstett teil. Nachdem Griesstätt der Pate des ausrichtenden  Vereins ist, bemühte sich der Schützenmeister Michael Albersinger besonders um eine hohe Teilnehmerzahl.Die bei Redaktionsschluß noch nicht offiziell bekanntgegebenen Schießergebnisse werden erst bei der nächsten Zeitungsausgabe mitgeteilt.

Vorstandsmitglied feiert Jubiläum
Das langjährige Mitglied der Vorstandschaft und der Pistolenmannschaft, Georg Angerer, lud die Griesstätter Schützen zu seinem 50. Geburtstag nach Kornau ein, wo am 05.11.16 bei Gitti und Hannes Thaller gefeiert wurde. Pünktlich zum Geburtstag kündigten in Elend  einige Böllerschützen dieses Jubiläum lautstark an.Die Schützen bedanken sich bei Georg  besonders für seine Unterstützung beim Betrieb des Kleinkaliberstandes und wünschen ihm viel Gesundheit und Freude am Vereinsleben, damit er auch in den nächsten Jahren mit dem KK-Standleiter Otto Eder zusammenarbeiten kann.
Schützenheimrenovierung beim Jagerwirt
Die Arbeiten sind  größtenteils  abgeschlossen und nach Fertigstellung wird im nächsten Gemeindeblatt darüber berichtet.

Einsätze der Böllerschützengruppe:
Schießen beim Jubiläumsfest des ASV Rott
Die Böllerschützen wurden zum 70jährigen Jubiläum des ASV Rott am 02.10.16 eingeladen. Das Wetter war leider regnerisch, aber das Schwarzpulver zündete trotzdem noch, so dass der Bürgermeister Schaber mit mehreren Böllerschüssen aufgeweckt werden konnte. Auch beim Festzugbeginn und -ende wurde mit den zahlreichen Salven und Reihenfeuern nicht gespart. Der Rotter Sportverein zeigte sich deshalb auch beim Spendieren des Mittagessens sehr großzügig.

Hochzeitsschießen
Mit einigen Salven weckte die Böllergruppe am 15.10.16 den Vereinsschriftführer und erfolgreichen Schützen Georg Arnold anläßlich seiner Hochzeit auf.Zum Dank lud er danach die Böllerschützen zu einem Weißwurstfrühstück ein. Anscheinend haben die aufwendigen Hochzeitsvorbereitungen und die Feier dem Hochzeiter nicht gestresst, denn bereits beim nächsten Vereinsschießen schoß er mit dem Luftgewehr ein hervorragendes Ergebnis. 

Nächste Termine der Böllerschützen:
Die Griesstätter Böllerschützen werden am 25.11.16 in Wasserburg, Auf der Burg, die Eröffnung des Wasserburger Weihnachtsmarkts  mit Böllerschüssen ankündigen.Traditionsgemäß wird wieder am Heiligen Abend auf dem Galgenberg "das Christkindl angeschossen".

Anfangsschießen 2016/17

Am Freitag, den 16.09.2016 hielt die SG Griesstätt ihr Anfangsschießen ab.
Trotz der langen Sommerpause wurden gute Ergebnisse erzielt. Die höchsten Ringzahlen  schossen die Gewehrschützen Georg Arnold und Richard Römersberger. Außerdem wurde eine gemalte Schützenscheibe ausgeschossen, die Hans Römersberger mit einem 14,4-Teiler erlangen konnte.

Jubiläumsfest der Vogtareuther Schützen

Die Schützengesellschaft Griesstätt beteiligt sich als Patenverein beim Jubiläumsfest der Vogtareuther Schützen am Sonntag, 08.05.16.  
Abfahrt ist um 07:45 Uhr bei der KK-Schießanlage.
Die Böllerschützen nehmen am 05.05.16 (Christi Himmelfahrt) beim Vogtareuther Böllerschützentreffen teil.
Es beginnt um 09:00 Uhr mit dem Weißwurstessen vor dem Umzug.

Schützenmeisterschießen 2016

Nachdem Josef Fleidl, der Ehrenschützenmeister der Schützengesellschaft Griesstätt, letztes Jahr das Schützenmeisterschießen des Gaues Wasserburg-Haag gewonnen hat, war nach den Regeln heuer der Griesstätter Verein mit der Ausrichtung betraut.
Es nahmen 46 Schützenmeister bei diesem Wettbewerb teil.

Der Vorjahressieger Fleidl konnte zwar seinen Erfolg nicht wiederholen, fand aber mit Otto Niedermayer von den "Wagnerwirtschützen" Reitmehring einen würdigen Nachfolger.  
Dieser Schützenmeister hatte nicht nur bei den Spielen Kreisel, Stockschieben und Fischen sein Geschick bewiesen, sondern auch mit dem Luftgewehr und der Luftpistole die meisten Ringe geschossen, so dass sein Sieg wirklich verdient war.
Zweiter wurde Martin Weinmann aus Kirchensur und auf den 3. Platz kam der Garser Josef Bühn.

Unter folgendem Link können Sie die Ergebnisliste finden:

Ergebnisse des Schützenmeisterschießen 2016

Bild von l. n. re.: Schützenmeister Albersinger übergibt Pokal und Urkunde an den Sieger Otto Niedermayer

Rosenheimer Gauschießen

Nachdem die Schützengesellschaft Griesstätt seit 110 Jahren Patenverein der Schützengesellschaft Vogtareuth ist, wurde sie zum Rosenheimer Gauschießen , das von den Vogtareuthern ausgerichtet worden ist, eingeladen.

Griesstätt erreichte mit 41 Schützen den 5. Platz von 54 Vereinen  (1057 Teilnehmern insgesamt). Die meisten Griesstätter konnten sich im ersten Viertel der Leistungsklassen platzieren und ihre Ergebnisse können auf der Vereins-Website eingesehen werden.
Die LG-Mannschaft errang unter 40 Mannschaften den 8. Platz..
Hervorzuheben ist Witali Kostezki, der mit 99/97/97/97 Ringen zum Mannschaftserfolg besonders beigetragen hatte.
Die Mannschaft LG-Aufgelegt kam auf den 7. Rang.
Auf die Jubiläumsscheibe war Georg Arnold mit einem 3. Platz und Michael Obermeier bei der Punktwertung mit dem 11. Platz sehr erfolgreich.

Ergebnisliste Rosenheimer Gauschießen 2016

Freundschaftsschießen gegen Stephanskirchen

Als Patenverein lud die Schützengesellschaft Griesstätt die Stephanskirchener Schützen zu einem Freundschaftsschießen ein. Überraschenderweise waren die Gäste zahlenmäßig stärker beteiligt als die Griesstätter. Trotzdem konnte Griesstätt mit 1849 : 1734 die Mannschaftswertung (je 10 Mann, 20 Schuß-Serien) deutlich gewinnen.Bester Ringschütze des gesamten Schießens war der Griesstätter Ehrenschützenmeister Max Albersinger mit 193 Ringen. Von den Stephanskirchnern schoß Lothar Klenn mit 186 R. am meisten. Die Blattlwertung gewann der Griesstätter Witali Kostezki mit einem hervorragenden 6,4-Teiler. Die Sachpreise wurden in der sogenannten "Adlerserie" (abwechselnd Ring /Blattl ) vergeben.


Bereits jetzt wird auf den nächsten Termin, die Vereinsmeisterehrung für Luftdruckwaffen am 01.04.16 , hingewiesen.

Termine

Am Freitag, 04.03.16, schießt die Schlützengesellschaft Griesstätt eine Schützenscheibe aus, die vom Vereinskassier Thomas Albersinger anläßlich der Geburt seines Sohnes Tobias gestiftet worden ist.

Außerdem wird auf das Freundschaftsschießen mit den Stephanskirchener Schützen, das am Freitag, 11.03.16, in Griesstätt stattfindet, hingewiesen. Der Schützenmeister wünscht sich eine stärkere Beteiligung, insbesondere bei den Luftpistolenschützen wäre eine Steigerung der Schützenanzahl möglich.

Wichtige Termine im Jahr 2015

Laden Sie hier eine Liste der wichtigsten Termine der Schützengesellschaft Griesstätt herunter.

Jahreshauptversammlung 2016

Nach dem Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, der von der Griesstätter Blasmusik musikalisch begleitet worden ist, fand am 21.02.16 die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft statt.Schützenmeister Michael Albersinger begrüßte die anwesenden Schützen und Ehrengäste. Danach gedachte man der 2015 verstorbenen Schützen.Der Dank des Schützenmeisters galt besonders der  Vorstandschaft, der Fahnenabordnung, den Christbaumversteigerern und Peter Bürger als Festwirt des Gartenfestes  und seinen Helfern. Albersinger zeigte sich erfreut über die Zunahme der Vereinsmitgliederzahl auf 380  im letzten Jahr.Da die SG Griesstätt seit 110 Jahren Patenverein der Vogtareuther Schützen ist, bat er die Mitglieder, sich zahlreich am Gauschießen in Vogtareuth und  den Veranstaltungen zu diesem Jubiläum zu beteiligen.Als nächster Redner schilderte Schriftführer Georg Arnold in detaillierter Form die Aktivitäten des Vereins in der vorangegangen Schießsaison. Den Bericht des Sportleiters erstattete Chrisltian Liedl, der sich bemühte, trotz der zahlreichen Meisterschaftserfolge, ihn möglichst kurz zu fassen. Die Griesstätter Schützen konnten angefangen von den Gaumeisterschaft bis zum der Deutschen Meisterschaft 37 Medaillenplätze erringen.Diese große Anzahl von Erfolgen war auch der Mithilfe von Gastschützen aus anderen 'Vereinen zu verdanken, welche bei manchen Disziplinen für Griesstätt angetreten sind. Die Ergebnisse der Meisterschaften werden im nächsten Gemeindeblatt und online unter www.sg-griesstätt..de veröffentlicht.Die Luftgewehrschützen sind sowohl mit der ersten als auch mit der zweiten Mannschaft beim Rundenwettkampf gemeinsam in der Gauklasse. Kurios ist aber, das sich die 2. Mannschaft den 2. Platz erkämpft hat und die 1. Mannschaft sich mit einem niedrigeren Platz begnügen mußte.Die Mannschaft KK-Sportpistole schießt erfolgreich in der Bezirksoberliga Ost und die Luftpistolenschützen in der Gauliga.Jugendleiter Witali Kostezki berichtete über  die Erfolge der Jungschützen und Junioren. Doch nicht nur Sportschießen stand auf dem Programm, sondern auch Veranstaltungen geselliger Art stärkten das Gemeinschaftsgefühl der Nachwuchsschützen. Schußmeister Ludwig Bürger ließ die letztjährigen  Aktivitäten der Böllerschützengruppe Revue passieren und zeigte sich erfreut über die sieben Neuzugänge, welche die schwierige Prüfung zum Erwerb des Sprengstoffscheines geschafft haben. Trotz der altersbedingten Verminderung der Schützenzahl ist die Gruppe wieder auf 31 Mann angestiegen. Nach der Erinnerung an die zahlreichen Anlässe, zu denen 2015 mit den Böllern Salut geschossen wurde, konnte Bürger, der auch Böllerreferent des Gaues Wasserburg-Haag ist, eine Vorschau auf viele Termine des Jahres 2016 geben. Das gelagerte Schießpulver dürfte also nicht alt und feucht werden bei dem geplanten Verbrauch!Der Vereinskassier Thomas Albersinger war mit dem Kontostand zufrieden. Das finanzielle Polster dürfte jedoch wegen der Kosten für die fälligen Renovierungarbeiten im Schützenstüberl heuer erheblich zusammenschmelzen.Der Kassier ist auf der Suche nach einem Nachfolger für die nächste Wahlperiode, bei der er, wie schon früher angekündigt, nicht zur Wahl antreten wird. Der Verein hofft, daß sich ein Geeigneter  für dieses wichtige Amt findet. Der frühere Kassier Richard Römersberger prüfte die Kasse und fand sie in Ordnung.Danach wurde die Vorstandschaft per Handzeichen von den anwesenden Schützen entlastet.Als nächster Tagespunkt fanden die Ehrungen langjähriger Mitglieder durch den 2. Gausschützenmeister Herbert Tolks statt. Für 25jährige Treue zum Gau Wasserburg-Haag konnte er Markus und Andreas Baierl,Hermann Ecker jun., Wolfgang Stephan und Robert Ziegler eine Urkunde überreichen  und das Ehrenzeichen anstecken. Für 40 Jahre wurden Heinz Habl und Georg Hamberger geehrt.  Noch länger, nämlich 50 Jahre und 60 Jahre,  waren die Geehrten Konrad Bleicher und Hans Fellermaier Mitglieder im Schützengau. Für die Gemeinde Griesstätt hielt Robert Aßmus, als Vertreter des Bürgermeisters, eine kurze Rede und wünschte dem Verein weiterhin ein unfallfreies Schießen und viele Erfolge. 

Bild v. li. n. re. SchM Albersinger, Konrad Bleicher ( 50 Jahre Mitglied), 2. SchM Huber

Freundschaftsschießen gegen Kerschdorf

Am 12.02.2016 fand das Freundschaftsschießen gegen Kerschdorf im Jagerwirt in Griesstätt statt.

Unter folgenden Links können Sie die Ergebnislisten finden.

Luftgewehr
Luftpistole

Termine

Am Freitag, 12.02.16, wird ab 18:00 Uhr, das Freundschaftsschießen mit der SG Kerschdorf in Griesstätt beim Jagerwirt abgehalten. 

Die Jahreshauptversammlung der Griesstätter Schützen findet am Sonntag, 21.02.16,  im Anschluß an  den Gottesdienst  (Beginn 08:45 h) für die verstorbenen Vereinsmitglieder, beim Jagerwirt statt.

Die JHV der Böllerschützen ist  am Donnerstag, 18.02.16.

Christbaumversteigerung

Die Christbaumversteigerung der Schützen wurde am Abend des Dreikönigstags beim Jagerwirt abgehalten.Die Versteigerer Christian Liedl und Martin Fleidl brachten zwischendurch die Gäste mit ihren Witzen zum Lachen. Der Schützenmeister Michael Albersinger und sein Kassier Thomas Albersinger waren mit der Beteiligung und dem finanziellen  Ertrag zufrieden. Sie möchten sich bei allen Gönnern und den befreundeten Vereinen bedanken. Ohne diese großzügigen Zuwendungen wäre der Betrieb der beiden Schießanlagen und ein konkurrenzfähiger Schießsport nicht möglich.

Königsschießen Luftgewehr und Luftpistole

An drei Schießabenden strengten sich die Griesstätter Schützen an, das beste Blattl auf je eine 10-Schuß-Serie zu erzielen. Sieger mit dem Luftgewehr und damit neuer Schützenkönig 2016 wurde Georg Arnold. Zweiter und damit Wurstkönig Richard Römersberger, Dritter bzw. Brezenkönig Alexander Bastyans. Bei den Jungschützen war wie schon im letzten Jahr Julian Süß der Sieger bzw. König.  Wurstkönig wurde Niklas Meier und Brezenkönig Christian Fichter. Bester Luftpistolenblattlschütze und neuer LP-König darf sich Christoph Huber nennen, ebenfalls ein junger Schütze.  Die nächstbesten Königsblattl schossen Helmut Feldhäuser und Dominik Liedl Nach den Ehrungen der erfolgreichen Schützen gab es für alle anwesenden Schützen eine kräftige (kostenlose) Brotzeit.
(Foto v. l.n.re: Christoph Huber, Julian Süß, Georg Arnold)

Königsschießen Kleinkalibergewehr und KK- Pistole

Am Jahresende 2015 wurde das KK-Königsschießen der Griesstätter Schützen abgehalten. Es zählte das beste Blattl.Es wurde versucht, durch Anwendung eines bestimmten Faktors die Unterschiede der Disziplinen Gewehr Stehend - Gewehr Stehend/aufgelegt - Sportpistole einigermaßen gerecht auszugleichen.Neuer Schützenkönig wurde der Pistolenschütze Reinhard Ziegler. Die nächstbesten Blattl erzielten die Gewehrschützen Hans Römersberger und Michael Obermayer.
(Foto
v.li.n.re. Hans Römersberger, Reinhart Ziegler, Michael Obermayer)

Vereinsmeister Groß- und Kleinkaliber 2015

In den jeweiligen Disziplinen wurden die besten acht 30-Schuß- Ergebnisse der Schießsaison 2015 gewertet. Mit einem hervorragenden Ringdurchschnitt mit dem KK-Gewehr (50 m, stehend) errang Witali Kostezki den Sieg vor Hans RömersbergerIn der Disziplin KK-Gewehr stehend aufgelegt (ab Alter 56 Jahre) wurde Richard Römersberger vor Hans Römersberger und Max Albersinger Vereinsmeister.Bei der KK-Sportpistole (25 m) heißt der neue Vereinsmeister Rudolf Ziegler Jun. Vizemeister wurde Albert Spötzl vor Rudolf Ziegler Sen.Mit der  Freien Pistole siegte Albert Spötzl vor Günter Größl.Vereinsmeister Großkaliber (Pistole oder Revolver ab  Kaliber 9 mm) wurde Robert Wallner. Zweiter wurde Rudi Ziegler Sen. vor Chistian Thum.Die erfolgreichen Schützen erhielten Preise und danach gab es zur Stärkung noch für alle Teilnehmer ein  Hirschgulasch,. 
(Foto  v.
li.n.re. Wallner R., Römersberger R,, Kostezki W., Spötzl A., Ziegler R.)

Böllerschießen

Die Griesstätter Böllerschützengruppe traf sich, wie schon seit 1983 Tradition, am 24.12. um 16:15 h zum "Christkindlanschießen". Dieses Mal bereitete das Aufsetzen der Zündhütchen auf das Piston keine Probleme, weil es heuer keine steifgefrorenen Finger gab. Das klare Wetter sorgte dafür, daß die Böllerschüsse weit hörbar waren.Es war für die jungen Nachwuchsschützen die erste größere Gelegenheit, sich in die altbewährte Gruppe einzufügen. 

Böllerschützen

Schußmeister Ludwig Bürger konnte beim letzten Böller-Stammtisch vier neue Böllerschützen zum Bestehen der schwierigen Sprengstoffschein-Prüfung beglückwünschen, die sie in Passau abgelegt hatten.Die Prüflinge waren Christian Bürger, Michael Obermayer,Hansi Angerer und Christoph Huber.

Im Okober hatten die Böllerschützen zwei Einsätze:Sie kündigten den 60. Geburtstag von Rosi Ziegler mit 6 Salven an, bevor die Feier in Kolbing beginnen konnte. Die Jubilarin war eine langjährige gute Schützin, außerdem Fahnenmutter, Damenleiterin und in weiteren Funktionen im Verein tätig. Mit ihrer Unterstützung kann auch heute noch gerechnet werden, wenn Veranstaltungen anstehen. 

Am 28.10.15, 17:30 h, wurde von den Griesstätter Böllerschützen der Beginn des 61. Gauschießens des Schützengaues Wasserburg-Haag  in Kerschdorf mit 6 Salven und 1 Schnellfeuer lautstark angekündigt. So ein gleichzeitiges Auslösen der Salven schaffen nur die wenigsten Böllergruppen, was die anwesenden Ehrengäste beeindruckt haben dürfte.

Freundschaftsschießen in Schonstett

Im Oktober fand wieder das das Freundschaftschießen mit den Schonstetter Schützen statt. Es nahmen vom Heimverein Schonstett 29 und vom Gastverein Griesstätt 17 Schützen teil. Trotz der zahlenmäßigen Unterlegenheit konnten die Griesstätter mit 932 zu 917 Ringen siegen. Es wurden die 10-Schuß-Serien von den besten 10 Schützen pro Verein gewertet. Ein Vorteil für Griesstätt waren die höheren Ergebnisse ihrer Auflageschützen (Seniorenklasse). Die zehn besten Griesstätter waren:98 Ringe  Kostezki Witali98 Ringe  Römersberger Hans97 Ringe  Albersinger Max97 Ringe  Albersinger Richard92 Ringe  Bastyans Alexander92 Ringe  Albersinger Michael91 Ringe  Obermayer Michael90 Ringe  Albersinger Bettine89 Ringe  Meier Niklas88 Ringe  Fleidl MartinIn der Adlerserienwertung (Ring/Blattl) gab es für viele Teilnehmer Preise in Form von Wurst oder Fleisch. Nachdem sich keiner als Vegetarier oder Veganer geoutet hatte, dürfte die Preisauswahl schon gepaßt haben.

Geburtstagskorb für den 2. Schützenmeister zum 40. Geburtstag

Im Oktober feierte unser 2. Schützenmeister Hans Huber aus Kornau seinen 40. Geburtstag. Während des Schießabends gratulierte ihm Schützenmeister Michael Albersinger und überreichte einen Geschenkkorb.

Anfangsschießen Saison 2015/16

Mit dem Anfangsschießen am 18.09.15 begann für die Griesstätter Schützen nach der langer Sommerpause wieder die Schießsaison. Es wurde eine Schießscheibe ausgeschossen, die von Bettina Albersinger mit einem hervorragenden 2,8 Teiler gewonnen wurde. Die nächsten Preisträger waren Alexander Bastyans mit einem 4,4 Teiler. Martin Fleidl  mit 5,4 T. und Michael Albersinger mit 9,4 Teiler. Auch die nachfolgenden Schützen Christian Liedl, Max Albersinger, Michael Obermaier und Richard Albersinger waren nicht schlechter als ein 30-Teiler. Dass so viele Superblattl bei einem Vereinsschießen in Griesstätt geschossen wurden,  daran kann sich der Verfasser nicht erinnern (bis 1967).

(H. Römersberger, SG Griesstätt)


Links auf dem Bild Siegering Bettina Albersinger mit 2. SM Hans Huber

Saison 2014/2015 hat begonnen.

Mit dem Anfangsschießen am 21.09.2014 hat die Saison 2014/2015 offiziell auch in Griesstätt begonnen.

Es wurde traditionell eine Scheibe ausgeschossen, die durch den besten Teiler des Abends gewonnen wurde.
Dieses Jahr gewann Ziegler Rudi sen. mit einem 8,8 Teiler (Luftpistole) die Scheibe.

Der Wanderpokal der Jugend, welcher auch am Anfangsschießen ausgeschossen werden sollte, wurde allerdings um eine Woche verschoben, da sich einige Jugendliche zum Anfangsschießen abgemeldet hatten.

Auch die neuen Vereinsjacken und T-shirts kamen das erste mal zum Einsatz, gut zu erkennen an der Braun/hellgrünen Farbkombination.

Bilder und Ergebnisse des Anfangsschießen folgen noch.

Die Schützengesellschaft Griesstätt wünscht allen Schützen eine erfolgreiche neue Saison!!!


(Gewinner mit einem 8,8 Teiler Ziegler Rudi sen. links und 2. Schützenmeister Huber Hansi rechts)

Nächste wichtige Termine

Freitag, 09.12.2016 - Vereinsmeisterschaft

Beginn: 20 Uhr
Jugend: 18 Uhr

Freitag, 16.12.2016 - Christbaumkugelschießen

Beginn: 20 Uhr
Jugend: 18 Uhr